Les metalheads avertis peuvent être enclins à convenir que GOJIRA est l’une des meilleures choses qui soit arrivée à la musique heavy au cours des 20 dernières années. Il en est de même après l’écoute de GOJIRA Fortitude.

L’album a reçu des critiques positives de la part des critiques. AllMusic a donné à l’album une note de 4,5 sur 5fortitude est une nouvelle étape dans le parcours de GOJIRA pour devenir l’un des groupes de métal les plus importants et les plus vitaux

L’album a débuté à la quatrième place du Billboard 200, ce qui en fait l’album du groupe le mieux classé à ce jour. En outre, l’album a également débuté à la première place du palmarès des disques métals.

Le premier single de l’album, « Born for One Thing », est sorti le 28 avril 2020. La chanson a reçu un accueil positif de la part des critiques. AllMusic a loué la chanson pour son refrain « hymnique » et l’a qualifiée de « retour en force à la forme ».

 

GOJIRA Stärke: die Entstehung

GOJIRA-Stärke ist das siebte Studioalbum der Gruppe Gojira. GOJIRA Fortitude wurde am 30. April 2021 bei Roadrunner Records veröffentlicht. Gojira-Stärke wurde im Studio der Gruppe in New York aufgenommen und von Joe Duplantier produziert und von Andy Wallace gemischt.

 

GOJIRA-Stärke

GOJIRA Stärke - GOJIRA Stärke

Gojira beabsichtigte, ein zusammenhängenderes und brillanteres Album als Magma zu schreiben und einen progressiven Sound zu betonen, der klassische Rockelemente mit einer positiven lyrischen Botschaft einbezieht.

Schreiben GOJIRA-Stärke begann Anfang 2018, wurde aber aufgrund des Tourplans der Band auf Eis gelegt. Die COVID-19-Pandemie hat das Mischen des Albums gestoppt und das Veröffentlichungsdatum wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

GOJIRA Fortitude debütierte auf Platz 12 der Billboard 200 und verkaufte 27.372 Einheiten in seiner US-Debütwoche, was die Charts und Verkäufe von Magma anführte. Das Album führte die Billboard Hard Rock Albums und Top Rock Albums Charts sowie die UK Rock & Metallalben .

Gojira Fortitude führte die Charts in Europa an und verkaufte sich in der ersten Woche der Veröffentlichung in Frankreich 9.900 Exemplare. Es erreichte Platz 3 der ARIA-Charts. Fortitude war in der Eröffnungswoche das meistverkaufte Studioalbum in den Vereinigten Staaten.

 

GOJIRA Fortitude kommt zur richtigen Zeit ...

Auch wenn man die Demut, Menschlichkeit und inspirierende Hingabe der französischen Gruppe für edle Anliegen ignoriert, die Welt des Metalls hat sich zu fast allem versklavt, was er getan hat, seit er das größere Bewusstsein betreten hat mit " Vom Mars zum Sirius »Von 2005 wurde es dann wirklich stratosphärische mit dem großen Label des 2012er Debüts «L'Enfant Sauvage».

 

 

Eine immer großartige Live-Band, die GOJIRA erobert hat traditionelles Metall indem wir eine einzigartige Reise verfolgen und alle mitnehmen. Es gibt wahrscheinlich Leute, die denken, sie seien scheiße,

Bei all dieser bahnbrechenden Brillanz wird von GOJIRA viel mehr erwartet als vielleicht von jedem anderen. Metall Band traditionell.

"Fortitude" kommt inmitten einer Welle voll berechtigten Hypes, der zum großen Teil durch den großen Erfolg des vorherigen Albums der Band, "Magma", angetrieben wird.

Dieses Album war wohl ein wenig weniger abenteuerlich als einige der früheren Werke der Band, aber durch den unwiderstehlich eingängigen Geschmack von „Stranded“ und „Silvera“ bestätigten GOJIRA, dass sie Hymnen und Publikumsliebling liefern können, während sie dennoch ihre Individualität und kreative Integrität bewahren das war schon immer ein Markenzeichen ihrer Arbeit.

Fünf Jahre später haben die Franzosen viel mehr Mainstream zu bedienen, und während "Fortitude" zweifellos diejenigen erfreuen wird, für die "Magma" ein Vorgeschmack auf die Gruppe war, ist es nicht ganz der eindeutige Triumph, auf den eingefleischte Fans gewartet haben.

 

GOJIRA Fortitude: Zuhören

Sowohl „Born For One Thing“ als auch „Another World“ lieferten die Ware vor dem vollständigen Album, und obwohl keiner sofort als Klassiker herauskam, sind beide voller flinker Beats und dieser Riffs und unvergleichlichen harmonischen Ausbrüche.

 

GOJIRA-Stärke

GOJIRA Stärke - GOJIRA Stärke  

 

Wie immer windet sich Joe Duplantiers Stimme durch das Gewühl, eingehüllt in Nachhall, aber dennoch maßgebend, und die zentralen Hooks beider Songs schweben, unterstützt von dem noch geschickteren und perkussiveren Genie von Mario Duplantier.

"Amazonia" ist GOJIRA im trägen Groove-Modus, der in den Versen die Kraft der verbrannten Erde von KILLING JOKE heraufbeschwört, bevor ein atemberaubendes, absteigendes Riff serviert wird, das sich in nicht allzu ferner Zukunft für riesige Menschenmengen bestimmt anfühlt, die aneinander stoßen. Kopf im Einklang.

„New Found“ ist ein weiteres Juwel, mit einem Eröffnungsriff zum Töten und einem Tempoabfall in der Mitte des Songs, der einen wirklich großartigen und epischen Höhepunkt ermöglicht. Besser noch, "Sphinx" klingt wie der Klassiker GOJIRA, aber aktualisiert und irgendwie noch dorniger als die bisherigen Highlights.

 

 

GOJIRA Stärke und Experimentierfreude

Dies sind jedoch nicht alle guten Nachrichten. GOJIRA wurde schon immer von dem Wunsch getrieben, zu experimentieren und ihren Sound zu erweitern.

„Fortitude“ ist in dieser Hinsicht nicht anders, aber die vermeintlichen Kurven von GOJIRA Fortitude sind alles andere als überraschende Offenbarungen.

Insbesondere "The Chant" ist eine leichte, aber leichte Angelegenheit mit Untertönen von Stoner-Rock und einem weichen, aber banalen Gesangschor, während "The Trails" und "Hold On" Gebiete zu besetzen scheinen, die GOJIRA bereits gemeistert und von denen es sich entfernt hat . . , aber mit der Gesangsmelodie, die auf eine Weise in den Vordergrund gerückt ist, die vorherige Alben nur suggeriert hatten.

 

GOJIRA-Stärke

GOJIRA Stärke - GOJIRA Stärke  

 

Zugegeben, alle Vorbehalte, die Sie vielleicht haben, wenn Sie "Fortitude" hören, werden verschwinden, sobald das nähere "Grind" platzt und mindestens zwei weitere großartige Riffs und genug bullische Energie liefert, um einen Tsunami abzuwehren.

Es ist ein berauschender Abschluss für ein Album, dem es nicht an Höhen mangelt, das aber auch mit einigen Pausen und einigen nur teilweise gelungenen Evolutionsschritten aufgeladen ist.

Auf jeden Fall ist "Fortitude" ein weiteres exzellentes Album von GOJIRA und bleibt das Ticket von traditionelles Metall heißesten und markantesten herum.

Wenn Sie sich leider erinnern, wie schnell und mit welcher Kraft Ihr Kiefer beim ersten Hören von "Ocean Planet", "Explosia", "Stranded" auf den Boden prallte, feuert "Fortitude" leider nicht ganz mit dem Klang.

 

 

 

Der kreative Prozess von GOJIRA Fortitude

Der kreative Prozess für Gojiras siebtes Album Fortitude begann Ende 2017 sparsam. Gojira beabsichtigte, ein „grooviges und luftiges Album“ mit einem starken Thema zu schreiben und sich auf den Austausch mit dem Publikum zu konzentrieren, ein Album, auf dem zwei Energien nebeneinander existieren, „sowohl sehr männlich als auch weiblich“. ".

Das Album wurde als Ermutigung zur Selbstverstärkung inspiriert, "den Mut zu zeigen, sich der Welt zu stellen, sich den Problemen von morgen zu stellen".

 

 

L’album a été écrit et enregistré sur une période de deux ans. Le groupe a fait une pause dans ses tournées pour se concentrer sur l’écriture et l’enregistrement de l’album

Dans une interview accordée à Loudwire, le batteur Mario Duplantier a parlé de la réalisation de l’album : « Nous voulions être sûrs d’avoir assez de temps pour chaque chanson, donc… »Il poursuit : « Même si cela nous a pris deux ans, nous voulions être sûrs que chaque chanson soit la meilleure possible. »

 

Gojira Fortitude: Aufnahme und Produktion

Nachdem die Band über den Anfangszyklus hinaus anhaltende Anfragen hatte, um die Welt zu touren, um Magma zu unterstützen, lehnte sie ab, um sich auf das Schreiben eines neuen Albums zu konzentrieren.

L’album a été enregistré au Silver Cord Studio dans le Queens, à New York. Le groupe a travaillé avec le producteur Josh Wilbur sur l’album Wilbur est connu pour son travail avec Lamb ofDieu, Gojira, et Megadeth. L’écriture de chansons de l’album a officiellement commencé au début de 2018 au Silver Cord Studio de New York, qui deviendrait « le cocon pour une odyssée créative de deux ans ».

Er wurde jedoch unterbrochen von eine Tour in Europa und das Schreiben endete nach der Knotfest Roadshow-Tour 2019 durch die Vereinigten Staaten und Kanada.

 

 

Joe Duplantier produzierte das Album, die Band nahm es Ende 2019 im Silver Cord Studio auf. Mario Duplantier nahm in acht Tagen elf Schlagzeugtracks in jeweils ein bis zwei Takes auf.

Wallace mischte drei Songs, bevor die ersten COVID-19-Sperren verhängt wurden, während das Album im Juni 2020 veröffentlicht werden sollte.

Joe Duplantier, ein Einwohner des Staates New York, besuchte seinen Vater im Südwesten Frankreichs, was den Mischprozess erschwerte.

Wallace in Florida konnte die Gruppe dann aufgrund der gesundheitlichen Situation nicht erreichen. Dann verbrachte Joe Duplantier mehrere Monate in einer Hütte im Wald der Landes, ohne neue Hinweise zu hören, und gab sein Handy und seinen Computer auf.

Im Juli kehrte die Band mit Wallace zum Internet- und Telefonmischprozess zurück. Wallace würde es vorziehen, ohne Assistenten allein im Studio gelassen zu werden, da er aufgrund seines Alters anfällig für eine Coronavirus-Infektion ist, und sagte, er sei „unendlich verärgert, nicht bei der Gruppe zu sein“.

Der Veröffentlichungstermin von GOJIRA Fortitude wurde dann aufgrund der COVID-19-Pandemie auf September verschoben, scheiterte dann anschließend und es wurde eine weitere Verschiebung beschlossen.

 

 

August 2020 veröffentlichte die Gruppe eine neue Single mit dem Titel „Another World“, ihre erste Single seit vier Jahren.

Am 17. Februar 2021 gab Gojira über Roadrunner Records Fortitude und sein Veröffentlichungsdatum am 30. April 2021 bekannt. Am selben Tag veröffentlichte die Gruppe ein offizielles Video zu ihrer Debütsingle "Born for One Thing".

Force markierte die längste Lücke zwischen zwei Studioalben in der Karriere der Band.

 

Fortitude Musik und Schreibstil

Auf Fortitude verfolgten Gojira einen anderen lyrischen Ansatz als auf ihrem vorherigen Album Magma.

Letztere sei stark vom Tod der Mutter von Joe und Mario Duplantier beeinflusst worden, sagte Joe Duplantier. Diesmal habe die Gruppe "den Drang, das Album mit mehr Freude zu füllen, auch wenn es nicht auftaucht. Nicht wie fröhliche Musik". . Mario Duplantier erwähnte einen langsameren Kompositionsprozess als zuvor aufgrund des im Laufe der Jahre immer unterschiedlicheren Musikgeschmacks.

Unter Beibehaltung ihres charakteristischen Stils hat Gojira sein Sortiment um eine „traditionelle Dimension“ von „klassischen Bands“ erweitert. Das Ziel war es, die Musik eher auf das „große Gitarrenriff“ als auf die Performance zu konzentrieren, wobei der Gruppenzusammenhalt diesen Punkt betont.

„Amazonia“, das über die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes (insbesondere die Amazonas-Waldbrände im Jahr 2019) spricht, wurde im Rahmen einer einmonatigen Spendenaktion für eine von Gojira organisierte brasilianische Wohltätigkeitsorganisation der Ureinwohner veröffentlicht. Ein Teil des Albums ist eine Hommage an indigene Gemeinschaften.

 

 

GOJIRA Fortitude: das Interview

Joe Duplantiers Gojira war am vergangenen Wochenende bei der Full Metal Jackie Radio-Show zu Gast und nahm sich etwas Zeit, um über das mit Spannung erwartete neue Album Fortitude zu diskutieren.

Duplantier diskutiert auch die von ihrem Album Magma gesetzte Messlatte und erkennt schließlich die Wirkung, die es auf das Publikum hatte, öffnet sich über den kreativen Prozess und bietet seine Gedanken zu einer Welt auf Tournee nach Covid.

Sehen Sie sich den Chat unten vollständig an.

Wie aufregend, endlich haben wir die Ankündigung eines neuen Gojira-Rekords. Fortitude wird am 30. April veröffentlicht. Joe, Magma hat Gojira daher auf eine andere Ebene gebracht. Was hast du über GOJIRA Fortitude gelernt, das zum Ausgangspunkt für Fortitude wurde?

Naja, Magma war eine großartige Erfahrung und wir haben gedreht und wie du gesagt hast, hat es uns auf eine andere Ebene gebracht, aber das haben wir nicht wirklich gemerkt.

Ich sehe, dass heute, wenn wir ein paar Sachen veröffentlichen, viel mehr Aufmerksamkeit auf die Band und so weiter gegeben wird, aber ich habe hart gearbeitet, um zu touren und Interviews zu geben. Ich habe nichts wirklich gesehen, außer meinem täglichen Leben mit der Band.

Aber als wir anfingen, an Fortitude zu arbeiten, wollten wir etwas anderes. Magma war ein bisschen, ein bisschen dunkel. Während der Aufnahme des Albums drückten wir intensive Emotionen aus, die mit dem Weggang meiner Mutter verbunden waren.

Wir haben darüber gesprochen, aber auf GOJIRA Fortitude wollten wir etwas anderes ausdrücken, etwas fröhlicheres und energetischeres. Und ich meine fröhlich, ich meine druckvoller, extravaganter, aber die Texte erzählen uns normalerweise von der Menschheit und dem Bösen, das Männer tun.

Insofern ist es nicht gerade ein Partyalbum, aber der Sound ist rockiger, aufregender. Ich würde sagen.

 

Der Titel des neuen Albums lautet Fortitude – ein Ruf nach Verbesserung. Warum ist es Ihnen jetzt wichtig, dies zu fördern?

Ich weiß nicht. Trotz der Tatsache, dass ich denke, dass die Menschen ziemlich beschissen sind und ein Teil von mir wünscht, dass die Menschen von diesem Planeten verschwinden, um diese armen Tiere in Ruhe zu lassen, weißt du, aber ich glaube an das Potenzial von uns Menschen.

Ich denke, wir haben einige großartige Dinge zu bieten, und ich wollte immer das Beste von dem, was wir in uns haben, herauskommen sehen und das versuche ich jeden Tag künstlerisch und menschlich zu tun.

Das wollten wir auch in GOJIRA Fortitude zum Ausdruck bringen, zu sehen, wie Menschen ihr Bestes geben und stark sind und nicht verzweifeln und ein positives Bild für ihre Zukunft und unsere Zukunft projizieren, und durch Disziplin und Entscheidung und gute Absichten können wir besser uns selbst und eine bessere Darstellung. Das ist also fast standardmäßig die Energie und Botschaft, die wir wählen, ah, lass es brennen.

 

Joe, Kreativität kann anregend sein. Wie man ein Album wie Fortitude macht, gibt dir Kraft.

Es ist eine gute Frage. Ich genieße jeden Schritt des Weges, auch wenn es manchmal schmerzhaft ist. Wir haben manchmal fast körperliche Schmerzen, wenn wir nicht den richtigen Teil des Songs finden.

Und wir arbeiten hart daran, Songs zu kreieren, die so stark sind, dass wir darauf sitzen können und sie uns Plätze verschaffen. Sie wissen, was ich meine?

Es ist also eine große Genugtuung, wenn das Puzzle eines Albums endlich zusammenkommt und wir ein größeres Bild von dem haben, was wir aufbauen.

Genau wie wenn man ein Haus baut, Stein für Stein, baut man etwas und dann tritt man zurück und schaut es sich an und man sagt: „Wow! Es wird ein guter Zufluchtsort sein, wenn der Sturm kommt “und ein Album zu bauen ist ein bisschen so.

Es bringt uns eine solche Befriedigung, wenn es endlich zusammenkommt und wir eine Kraft spüren, die wir erschaffen wollten, die wir aber nicht unbedingt in unserem täglichen Leben spüren.

Sie wissen, was ich meine? Es geht also im Grunde darum, etwas Größeres als wir selbst zu bauen. Und ich mag dieses Gefühl in der Theorie. Es ist auch sehr anregend und inspirierend.

Joe, Musik zu schreiben und zu spielen ist ein Prozess des kontinuierlichen Wachstums. Was ist an Ihrer musikalischen Sensibilität heute anders als zu Beginn?

Wissen Sie, als wir anfingen, hatten wir den Ehrgeiz, etwas Gewalttätiges, Dissonantes und Seltsames zu schaffen, das Sie die ganze Zeit überraschen würde.

Und wir haben uns wirklich auf den Death Metal Vibe konzentriert, den wir am Anfang hatten. Wir wurden stark beeinflusst von Bands wie Death oder Morbid Angel, Cannibal Corpse, wirklich alle Bands aus Florida, wirklich [lacht].

Aber wir hatten diese Felsdimension. Es ist eher eine traditionelle Dimension, die von Led Zeppelin oder Jimi Hendrix oder Pink Floyd kommt, weißt du, die aufgewachsen sind und eher klassische Bands hören.

Und ich denke, es fängt an, herauszukommen und könnte natürlich herauskommen. Jetzt, wo wir älter sind und den Wunsch haben, etwas zu schaffen, das vielleicht geerdeter ist und Zeit braucht, um sich auszudrücken. Und es ist wirklich seltsam, weil wir uns größer fühlen.

Es ist ein wunderbares Gefühl, Dinge zu spielen, die vorher schon gespielt wurden. Ihr wisst, was ich meine, wie Dur-Akkorde oder Progressionen, die es damals in den 70er oder 80er Jahren gab, wie zum Beispiel bei einer Band wie Iron Maiden.

Ein bisschen davon findet man also auch in unserer Musik, und ich weiß das sehr zu schätzen. Es ist auch eine schöne Abwechslung zu all den alten Songs, die wir bis heute spielen.

 

New York ist Ihre Basis, aber Sie waren während der Pandemie in Europa. Welche Aspekte des Reiseprotokolls sind Indikatoren für die Wiederaufnahme bestimmter Konzerte?

Ich weiß nicht. Ich habe eine kleine Auszeit von New York gemacht. Ich betrüge New York gerade und fühle mich schlecht. Ich muss Blumen mitbringen, wenn ich zurückkomme.

Aber ich hatte Frankreich letztes Jahr gerade besucht. Und als die ganze Pandemie passierte, direkt nachdem ich Gojira Fortitude beendet hatte, sollte ich wieder mit Andy Wallace und demselben Studio mischen und alle sagten nur, dass ich nicht reisen und Risiken eingehen müsse.

Also bin ich dort geblieben und habe meine Kinder hier in Frankreich in eine öffentliche Schule geschickt, wo sie ihr Französisch verbessern können, was gut ist.

Jetzt weiß ich nicht, was passieren wird. Es ist ein wenig frustrierend, den ganzen Sommer der Tour und all unsere Pläne abzusagen. Und im darauffolgenden Jahr sitzen wir alle im selben Boot. Also werden wir sehen.

Es sieht so aus, als hätten wir bis Sommer 2021 nichts abgesagt. Es gibt also noch diese Tour mit Deftones, die etwa im September in den USA stattfinden könnte, auf die ich sehr gespannt bin.

Es könnte aber auch storniert werden. Wer weiß? Hoffentlich wird die Branche im Jahr 2022 noch am Leben sein und wir können noch auf Tour gehen.

 

Gojira Fortitude: Die Titel

Nr. Titellänge
1. „Geboren für eine Sache“ 4:21
2. "Amazonien" 5:01
3. „Eine andere Welt“ 4:25
4. „Halten“ 5:30
5. „Neu gefunden“ 6:37
6. "Stärke" 2:08
7. "Der Gesang" 5:13
8. „Sphinx“ 4:00
9. „In den Sturm“ 5:02
10. „Die Spuren“ 4:07
11. "Schleifen" 5:34

 


 

Eric CANTO Fotograf: Konzertfotos, Portraits, Albumcover.

 

Besuchen Sie mein Portfolio Besuchen Sie den Blog Besuchen Sie den Laden kontaktiere mich

 


 

 

 

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:
Slipknot The End So Far 2022
Slipknot The End, So Far 2022

The End, So Far , à l'origine The End, for Now… , est le septième album studio du groupe de heavy metal américain Slipknot . Weiterlesen

Limp Bizkit : la story depuis 1997
Limp-Bizkit

Pivot de la scène nu-métal de la fin des années 90, Limp Bizkit a fait connaître le rap au grand Weiterlesen

The Beatles: Get Back, tout ce que vous devez savoir
The Beatles Get Back 1

Le prochain documentaire "The Beatles: Get Back" réalisé par Peter Jackson offrira un regard révélateur sur le groupe. Voici ce Weiterlesen

David Bailey: Schau noch einmal
David Bailey 3

David Bailey und die Sechziger Die Sechziger, erzählt uns David Bailey in seiner neuen Autobiografie, waren vorbei Weiterlesen

de_DEDeutsch
Besuchen Sie den Laden