Für diejenigen, die ihn nicht kennen, Anton Corbijn ist ein niederländischer Regisseur und Fotograf.
Bekannt wurde er durch seine Schwarz-Weiß-Fotos von Kult-Rock-Gruppen: den Rolling Stones, U2, Nirvana, Nick Cave, Jeff Buckley, Björk etc… Sie vereinen zwei Leidenschaften: Fotografie und Rock.
Er fing an Musikvideos zu machen für Depeche Mode. 2007 drehte er einen Gang höher, indem er "Control" produzierte, ein Biopic über Ian Curtis, den Leiter der Joy Division. Dieser erste Film ist ein echter Erfolg.

Biographie von Anton Corbijn

Anton Corbijn wurde in Strijen, Holland, als Sohn einer stillenden Mutter und eines protestantischen Pastors geboren. Bewaffnet mit der Kamera seines Vaters, Anton Corbjin Ihr erstes Foto machte sie im Alter von siebzehn Jahren während eines Konzerts der niederländischen Gruppe Solution.

Seine Fotos schickt er an die Lokalzeitung, die sie veröffentlicht. Diese ersten Fotografien werden nicht die letzten sein und sind letztendlich eine Ausrede, um einen Platz in der Welt der Musik zu finden.

Und es ist wieder die Musik, die ihn dazu bringen wird, verrückte Dinge zu tun.

1979 brach er, nachdem er für das monatlich erscheinende Musikmagazin "Oor" gearbeitet hatte, sein Studium in Fotografie in Den Haag und verließ die Niederlande nach London, wo er die Band Joy Division traf, mit Ian Curtis im Vordergrund.

Dort wird er angestellt als Fotograf für den New Musical Express (NME), eine Wochenzeitung, die Experten als Benchmark betrachten.

 

Anton Corbijn Fotos

NIRVANA - Anton Corbijn Fotos

Anton Corbijn Fotos

Björk - Anton Corbijn Fotos

Eine wahre Berufung, Musik ist das Feld, auf dem der junge Mann kämpfen möchte, und diese erste echte Erfahrung ermöglicht es ihm, die Größten (U2, David Bowie, Mick Jagger, Frank Sinatra) zu filmen und erkennbare Aufnahmen einer einzigen Aufnahme zu produzieren, schwarz und Weiß, Porträts mit strenger und zugleich weicher Maserung - das macht die Ruf des Fotografen.

Neben den Musikgruppen und der treuen Zusammenarbeit mit die Depeche Mode-Gruppe (Touren, Albumcoverposter Videos) fotografiert Anton Corbjin auch Kinostars wie Martin Scorsese, Robert De Niro oder Steven Spielberg.

Zwischen Fotografie und Video gibt es nur einen Schritt, den der erfahrene Fotograf durchläuft.

Ab den 1980er Jahren begann er als Produzent von Videoclips zu arbeiten und prägte die Welt der Videoclips, insbesondere One from U2 (1992), My Friends von Red Hot Chili Peppers (1995) etc…

 

Anton Corbijn: Depeche Mode, U2 und Ian Curtis

1983, Anton Corbijn erweiterte seine Zusammenarbeit in der Musikindustrie, indem er sein erstes Musikvideo mit einer obskuren deutschen New-Wave-Band namens Palais Schaumburg für ihren Hit „Hockey“ drehte.

Diese Erfahrung führte Anton dazu, für mehr als vierzig andere Gruppen wie Echo & The Bunnymen, U2, Red Hot Chili Peppers und insbesondere Dépêche Mode zu arbeiten.

Kürzlich drehte er das brillante Arcade-Fire-Musikvideo „Reflector“. Anton war frustriert, weil er seine Kunst in nur vier Minuten Video verdichtet hatte und begann seine Filmkarriere 2007 mit den Dreharbeiten zu Ian Curtis Biopic: Control.

Das tragische Schicksal des Abteilungsleiters Joy wurde in diesem Film, der einer animierten Fotosequenz von Anton Corbijn ähnelte, schwarz auf weiß nachgezeichnet.

Dieser Film ist ein Biopic über die musikalische Reise von Ian Curtis, dem Anführer der englischen Gruppe Joy Division, aber auch der Lieblingsrockgruppe des Regisseurs. Der Film war ein echter Erfolg, der 2007 bei den Filmfestspielen von Cannes präsentiert wurde.

Nach Linear, einem 57-minütigen Projekt, das Anton mit seinen Freunden Brian Eno und U2 drehte, drehte Anton einen zweiten Film mit George Clooney, The American, einen Thriller, eine Adaption des Romans "A Very Private Gentleman" von Martin Booth.

Während der Film gemischte Kritiken erhielt, bleibt das Foto atemberaubend.

Dieser Spionagefilm basiert auf einem Roman von John Le Carré und versammelte eine große Besetzung mit den Schauspielern Willem Dafoe, Rachel McAdams und Philip Seymour Hoffman für eine seiner letzten Rollen.

 

Anton Corbijn Fotos

Anton Corbijn Fotograf

Anton Corbijn Fotos

Bruce Springsteen Fotos

 

Die DVD von Regisseur Anton Corbijn fasst seine wichtigsten Erfolge zusammen (Nirvana, The Killers, Nick Cave and the bad Sami, Depeche Mode, Joy Division etc.).

Anton Corbijn und der Tod von Rock-Fotograf

Der Mythos vom Rockstar, vom verfluchten Dichter, der in einem Ozean aus Drogen schwimmt, umgeben von Dutzenden Groupies, ist weit weg. Heute ist die Zeit der Mainstream-Popstars und des Elektro der alten Schule.
Die Vereinfachung des Aufbaus der Musikindustrie in den letzten zwei Jahrzehnten hat auch zum Untergang eines parallelen Künstlertyps, des Rockfotografen, geführt. Anton Corbjin weiß es und sagt es.
Anton hat fast die gesamte Musikbranche fotografiert und für NME oder The Face gearbeitet.
In diesen Jahren kamen viele Stars wie Björk, Nick Cave, die Rolling Stones oder Joy Division unter seine Linse.
Er veröffentlicht ein Buch namens 1-2-3-4, das unglaubliche Bilder von Mick Jagger, Nirvana oder Morrissey enthält. Ein Testamentsbuch eines aussterbenden Berufes.

Die Gelegenheit, Ihren Kindern zu zeigen, wie Rock durch seine Fotos aussah, viel besser als ein Musikvideo von Taylor Swift.

Anton-Corbijn-1-2-3-4-

Anton Corbijn Fotos

Rollende Steine Anton Corbijn FotografAnton Corbijn Fotograf

Anton Corbijn Fotograf

Anton Corbijn FotografAnton Corbijn Fotograf
Anton Corbijn Fotos

 

Wie Sie sehen, konzentriert sich Anton Corbijn heute mehr auf seine Karriere als Regisseur als auf seine Rockstar-Aufnahmen.

Sein nächster Film wird die Geschichte von James Dean und seinem Fotografenfreund Dennis Stock erzählen.

Dies erinnert natürlich an das Leben von Corbijn selbst, das eines Schattenkünstlers, der wohlwollend beim Aufbau einer Legende mithilft.

Clips unter der Regie von Anton Corbijn

  • Eishockey, Palais Schaumburg (1983)
  • Beatbox, Kunst des Rauschens (1984)
  • Dr. Mabuse, Propaganda (1984)
  • Rote Gitarre, David Sylvian (1984)
  • Sieben Meere, Echo & die Hasenmänner (1984)
  • Die Tinte im Brunnen, David Sylvian (1984)
  • Stolz im Namen der Liebe) (dritte Fassung), U2 (1984)
  • Bringt die tanzenden Pferde mit, Echo & die Hasenmänner (1985)
  • Ruhige Augen, Goldener Ohrring (1986)
  • Eine Frage der Zeit, Depeche-Modus (1986)
  • Bettwanzen und Ballyhoo, Echo & die Hasenmänner (1987)
  • Seltsame Liebe, Depeche-Modus (1987)
  • Pimpf, Depeche-Modus (1987)
  • Das Spiel, Echo & die Hasenmänner (1987)
  • Enttäusche mich nie wieder, Depeche-Modus (1987)
  • Lippen wie Zucker (erste Version), Echo & the Bunnymen (1987)
  • Am Steuer, Depeche-Modus (1987)
  • Willkommen im Paradies, Vorne 242
  • Mein geheimer Ort, Joni Mitchell mit Peter Gabriel (1988)
  • Entwurf, Regenvögel (1988)
  • Atmosphäre, Freudenabteilung (1988)
  • Headhunter, Vorne 242 (1988)
  • Glaube und Heilung, Ian McCulloch (1989)
  • Meer der Zeit, Regenvögel (1989)
  • Weiße Stadt des Lichts, Regenvögel (1989)
  • Persöhnlicher Jesus, Depeche-Modus (1989)
  • Killerwolf, Danzig (1990)
  • Genieße die Stille (erste Version), Depeche Mode (1990)
  • Grundsatz der Wahrheit, Depeche-Modus (1990)
  • Welt in meinen Augen, Depeche-Modus (1990)
  • Möge dies dein letzter Kummer sein, Banderas (1990)
  • Sauber, Depeche-Modus (1991)
  • Verheiratet, Herbert Grönemeyer (1991)
  • Zwei Gesichter, Regenvögel (1991)
  • Tragödie (für dich), Vorne 242 (1991)
  • Heiligenschein, Depeche-Modus (1991)
  • Vorne an Vorne, Vorne 242 (1992)
  • Hail Hail Rock 'n' Roll, Girlande Jeffreys (1992)
  • Liebhaber Liebhaber Liebhaber, Ian McCulloch (1992)
  • Einer (Originalversion), U2 (1992)
  • Direkt zu dir, Nick Cave und die schlechten Samen (1992)
  • Schmutziger schwarzer Sommer, Danzig (1992)
  • Muss ich die Wörter sagen?, Bryan Adams (1992)
  • Ich kann das gut nachfühlen, Depeche-Modus (1993)
  • In meinen Schuhen gehen, Depeche-Modus (1993)
  • Verurteilung (erste Fassung), Depeche Mode (1993)
  • Herzförmige Schachtel, Nirvana (1993) Alternatives Video
  • Delia ist weg, Johnny Cash (1994)
  • Spottdrosseln, Grant Lee Buffalo (1994)
  • In deinem Zimmer, Depeche-Modus (1994)
  • Lügner, Henry Rollins (1994)
  • Liebe & Tränen, Naomi Campbell (1994)
  • Hast du jemals eine Frau wirklich geliebt?, Bryan Adams (1995)
  • Meine Freunde (erste Version), Red Hot Chili Peppers (1995)
  • Held des Tages, Metallica (1996)
  • Mama sagte, Metallica (1996)
  • Lauf einer Waffe, Depeche-Modus (1997)
  • Es ist nicht gut, Depeche-Modus (1997)
  • Nutzlos, Depeche-Modus (1997)
  • Bitte (erste Fassung), U2 (1997)
  • Bleibt Alles Anders, Herbert Grönemeyer (1998)
  • Fanatisch, Herbert Grönemeyer (1998)
  • Göttin auf einem Hiway (zweite Version), Mercury Rev (1998)
  • Erlösung, Roxette (1999)
  • Opus 40 (erste Version), [Mercury Rev (1999)
  • Sterne, Roxette (1999)
  • Chemisch (erste Fassung), Joseph Arthur (2000)
  • In der Sonne, Joseph Arthur (2000)
  • Ungültige Abfallabteilung, Beim Autokino (2001)
  • Freie Liebe (zweite Version), Depeche Mode (2001)
  • Mensch, Herbert Grönemeyer (2002)
  • Gewitter, U2 (2002)
  • Wiedertäter, Travis (2003)
  • Zum Meer, Herbert Grönemeyer (2003)
  • Haarschnitt: Liebe kommt durch, Travis (2004)
  • All diese Dinge, die ich getan habe“ (zweite Version) The Killers (2005)
  • Sprechen, Coldplay (2005)
  • Leiden gut, Depeche-Modus (2005)
  • Viva La Vida (zweite Version), Coldplay (2008)
  • Sollte höher sein, Depeche-Modus (2013)
  • Reflektor, Arcade-Feuer (2013)
  • Wo ist die Revolution, Depeche-Modus (2017)
  • Cover Me, Depeche-Modus (2017)

Filmografie von Anton Corbijn

    • 2007 : Steuerung, Film über das Leben von Ian Curtis Leadsänger von Joy Division.
    • 2009 : Linear, ein Videofilm, der die Songs aus dem Album hervorhebt Keine Linie am Horizont von U2
    • 2010 : Die Amerikaner, Thriller nach dem Roman von Martin Booth Ein sehr privater Gentleman2.
    • 2014 : Ein sehr gesuchter Mann (Ein meistgesuchter Mann)
    • 2015 : Leben

 

Anton Corbijn Fotos

PJ Harvey- Anton Corbijn Fotograf

Mick Jagger

Anton Corbijn Fotograf

Anton Corbijn Photos Musikfotograf 14Anton Corbijn Photos Musikfotograf 16Anton Corbijn Photos Musikfotograf 17

Anton Corbijn Fotos Musikfotograf 4

 

 

Bonus: Antons neues Buch (2020)

Für den TASCHEN-Verlag erscheint der bedeutende Fotoband „Depeche Mode von Anton Corbijn“.

Seit 1986 hat die zeitlose und bedrohliche Ästhetik des niederländischen Meisterfotografen Anton Corbijn den Ruf von Depeche Mode gefestigt, indem sie ihr Bild ätherisch und immer avantgardistisch macht.

„Anton war in der Lage, dem Sound, den die DMs zu kreieren begannen, eine visuelle Identität zu verleihen. »Dave Gahan

Der Band enthält über 500 Fotografien aus Corbijns persönlichen Archiven, einige davon noch nie zuvor gesehen, sowie Sets, Skizzen, Albumcover und persönliche Beobachtungen von Corbijn.

Ebenfalls im Angebot ist eine Sammleredition (# 201-1986), jeweils signiert von Anton Corbijn und Depeche Mode.

 

 

anton corbijn depeche mode 1

Anton Corbijn Depeche-Modus 4

Anton Corbijn Depeche-Modus 5

anton corbijn depeche mode 1Anton Corbijn Depeche-Modus 2

Anton Corbijn Depeche-Modus 3

Interview mit Anton Corbijn Über GEISTER IM WALD

Was ist es, was an der britischen Musikkultur so gut zu Ihrem Fotografiestil passt?

Anton Corbijn: " Ich weiß nicht. Ich hatte keinen großen Plan, meine Arbeit hier anzupassen. Ich machte mir weniger Sorgen, ob jemand ein Rocker oder ein Mod oder was auch immer war.

Ich war nicht wirklich daran interessiert, wie sich die Leute kleiden oder Streetfashion - ich wusste nicht das Erste davon.

Ich habe es mir nicht angeschaut, ich war mehr daran interessiert, die Person zu benutzen, um die Musik zu visualisieren. Es war nur mein Ansatz im Allgemeinen. Mein Ansatz bestand darin, den Mann in einer Umgebung zu betrachten, daher war die Person oft klein auf dem Foto.

Aber lag Ende der 1970er Jahre etwas in der Luft?

Anton Corbijn: „Es war ein goldener Moment, als ich hierher kam. Die Specials hatten gerade ihr Debütalbum veröffentlicht, Public Image Ltd hatte „Metal Box“ veröffentlicht, The Clash mit „London Calling“ – in meinem ersten Monat war ich wie „Wow“. "

 

Was hat Sie an den Persönlichkeiten dieser Künstler gereizt? Gab es einen gemeinsamen Nenner zwischen ihnen allen?

Anton Corbijn: „Ich wende mich an Menschen, die meiner Meinung nach in einer Alles-oder-Nichts-Situation viel von sich selbst in die Musik stecken. Wissen Sie: "Wenn ich nicht alles gebe, bin ich wieder in meiner kleinen Sozialwohnung."

Es gab hier nicht viel Sicherheitsnetz für die Leute, und das gab ihnen alles. Mir ging es genauso.

Ich hatte nichts anderes zu tun, als Fotos zu machen. Ich habe hier in einer besetzten Wohnung gelebt. Es war kein Luxus, aber ich habe alles getan, um hier zu sein und Fotos zu machen. Ich fühlte mich mit Menschen verbunden, die die Bedeutung ihrer Arbeit für sich selbst ähnlich sahen.

"Ich wende mich an Leute, die meiner Meinung nach viel von sich selbst in die Musik stecken, in einer Alles-oder-Nichts-Situation"

 

Woran erinnerst du dich von deinen ersten Begegnungen mit Depeche Mode?

Anton Corbijn: „Mein erstes Treffen geht auf das Jahr 1981 zurück. Sie haben Fad Gadget unterstützt. Es war ihre neue romantische Phase. Ich habe sie in diesem Jahr für das NME für ein Sommercover fotografiert.

Es war eine sehr poppige Band, also habe ich ihr nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Mute Records bat mich, sie noch einmal zu fotografieren, und ich sagte nein.

Dann haben sie ein paar Jahre später wieder gefragt und ich habe nein gesagt. Ich mochte die Musik von Echo And The Bunnymen und diese Art von Vibe viel mehr.

Erst 1986 sagte ich ja und sie baten mich, ein Video zu machen und dann gab es noch ein Video und es wuchs organisch. Mir wurde klar, dass meine Visuals und ihre Musik sehr gut zusammenpassten.

Dann habe ich ein paar Live-Fotos gemacht, und daraus wurde schließlich das Design des gesamten Live-Sets. Das tue ich seit 1993 für sie.“

 

Was sind die Ursprünge der Idee für den neuen Film?

Anton Corbijn: «C’est juste une version différente d’un film en direct, vraiment. Je n’aime pas vraiment les films en direct, mais j’en ai besoin avec Depeche Mode parce que je conçois tout donc je veux qu’il y ait un document à ce sujet.

Sie waren nur interessiert, wenn es einen anderen Blickwinkel gab, also entschieden wir uns, zu sehen, warum Depeche Mode noch wächst.

Sie haben all diese Fans und sind die größte Kultband der Welt. Es ist unglaublich. Sie spielen an den gleichen Orten wie U2 und die letzte Tour war die erfolgreichste, die sie je gemacht haben.

 

Wie haben Sie diese sechs Fans für den Film ausgewählt?

Anton Corbijn: „Die Band weiß dank vieler Depeche-Fans, die in die Band geschrieben haben, warum sie sie so sehr lieben. Sie behielten diese Briefe und gingen sie durch, um diese sechs Personen zu finden.

Vor 30 Jahren haben sie mit DA Pennebaker einen Film namens 101 gedreht, in dem es um amerikanische Fans geht, die zu ihrem ersten Auftritt gehen.

D’une certaine manière, c’est dans l’ADN de Depeche Mode d’avoir ces liens avec leurs fans. Il y a quelque chose d’inhabituel à ce sujet et les fans se donnent beaucoup de mal.

101 [l’album live de 1989] parlait beaucoup de jeunes fans en cuir et en rouge à lèvres, mais c’est plus sur les raisons profondes pour lesquelles les gens aiment Depeche Mode. Ce sont des raisons très émotionnelles et souvent vitales. C’est aussi beaucoup plus diversifié.

Ihre Musik kann Menschen in ganz unterschiedlichen Ecken der Welt ansprechen.

„Das hat etwas Ungewöhnliches und den enormen Einsatz der Fans. "

 

Wie war es, sich mehr auf die persönlichen Geschichten der Fans als auf den Künstler zu konzentrieren?

Anton Corbijn: „Die von uns ausgewählten waren diejenigen, die nach Meinung der Gruppe hervorgehoben werden sollten.

Diese Segmente wurden von jemand anderem gefilmt und mir alles gegeben und dann habe ich mich um alles andere von der Live-Show in Berlin gekümmert.

Sie haben schöne kleine Ausschnitte aus dem Leben dieser Menschen in ihrer Umgebung gemacht. Ich liebe es. "

 

Sie verbinden die Fan-Geschichten so kraftvoll mit den Depeche Mode-Tracks im Film – wie haben Sie es geschafft, eine Dokumentation mit Live-Aufnahmen zu verschmelzen?

Anton Corbijn: „Wir haben einen kompletten Live-Film gemacht, den Sie irgendwann im nächsten Jahr sehen werden, und dann haben wir ihn darauf eingegrenzt.

Wir haben uns angeschaut, worüber sie sprachen, um die Verbindung zu dem zu finden, was die Band auf der Bühne tat. Es endet mit einer gleichmäßigen Aufteilung zwischen dem Sehen der Fans und dem Anschauen der Musik. Es ist wichtig, die Grundlage ihrer Geschichten zu haben. "

Ich finde es toll, dass ihr Cover von David Bowies „Heroes“ auch ein Schwerpunkt ist…

„Ich wollte das wirklich drin haben, weil sie es nicht jede Nacht machten. Für sie war es ziemlich erstaunlich, diesen Song in Berlin zu machen.

Viele Musiker sind von Bowies Tod betroffen. Er war ein sehr netter Mann.

 

Was macht die Musik von Depeche Mode so universell?

Anton Corbijn: „Dies sind die Texte – sie handeln von Leben, Tod, Sex und Religion im Allgemeinen. Für viele Menschen gibt es etwas in schwierigen Situationen.

Depeche Mode ne fait pas beaucoup d’interviews, donc la musique parle et reste toujours vivante.

Dave [Gahans] Leistung ist auch erstaunlich. Er ist in den Fünfzigern.

Dieser Film zeigt die letzte Show einer 40-monatigen Tour und der Typ sieht frisch aus! Es ist unglaublich. Er war in den 90ern klinisch tot, also ist es nicht schlimm. Dann beobachte, wie er sich bewegt – er ist Macho, er ist Lager, er ist Jagger, er ist all das.

 

Es scheint, dass Dave [Gahan] auf der Bühne keine Hemmungen hat.

Anton Corbijn: „Nein, er hat den Eindruck, dass die Bühne sein Platz ist. Das ist der Unterschied zu dem 101-Film von vor 30 Jahren. Es war das erste Mal, dass sie so viele Menschen ansahen. Das ist jetzt einfach die Regel. Es gibt jetzt ein Selbstbewusstsein, das in den 80er Jahren nicht zu erkennen war.

„Dave Gahan in den späten 50ern Dieser Film zeigt die letzte Show einer 40-monatigen Tour und der Typ sieht frisch aus! Es ist unglaublich. Er war in den 90ern klinisch tot, also ist es nicht schlimm.

 

Warum, glauben Sie, sind sie nicht so bekannt wie U2?

Anton Corbijn: «Si vous regardez le public de Depeche Mode; les gens amènent leurs enfants et leurs enfants amènent leurs enfants. Cela grandit toujours, mais ce n’est pas le cas. U2 est un nom familier, mais ils sont beaucoup plus bruyants.

Depeche Mode ne fait pas ça, il laisse juste la musique faire son truc. J’ai remarqué cela dès le jour où j’ai commencé à travailler avec eux. Ils n’aiment pas les réunions, mais U2 aime les réunions. Si Depeche Mode ne fonctionne pas ensemble, ils ne se parlent pas. »

 

Glauben Sie, dass Depeche Mode daher nicht immer die Anerkennung bekommt, die es verdient?

Anton Corbijn: „Ich meine, es ist verrückt, dass sie noch nicht in der Rock 'n' Roll Hall of Fame sind. Ich kann das nicht verstehen. Ansonsten denke ich, dass es ihnen egal ist. Wie The Cure machen sie einfach ihr Ding.

Beide Gruppen haben ähnliche Ideologien zu spielen. Ich habe dieses Interview gesehen, das Robert Smith Anfang des Jahres in der Rock And Roll Hall of Fame geführt hat – es war sehr lustig!

 

Hattest du viele Gespräche mit Depeche Mode über ihre nächsten Schritte und das neue Album?

Anton Corbijn: " Ich habe keine Ahnung. Hoffentlich gibt es neue Songs, dann gibt es ein weiteres Jahr zum Schreiben und Aufnehmen, dann ein Jahr auf Tour. Ich schreibe nächstes Jahr ein Buch über Depeche Mode.

Das wird die ganze Geschichte sein, seit den ersten Fotos im Jahr 1981. Ich habe sie so viel fotografiert und alle ihre Kreationen gemacht. Es gibt viel Material.

 

Du hast Ian Curtis' brillantes Biopic Control gemacht. Würdest du jemals einen Film über Depeche Mode machen?

Anton Corbijn: " Ich weiß nicht. Ich wäre nicht der Richtige dafür, weil ich sie zu gut kenne.

Wenn Sie einen Depeche Mode-Film machen, müsste er um 1980-81 herum sein - das war's also, hör auf. Als in Essex alles Lager oder verrückt war.

„Ich meine, es ist verrückt, dass Depeche Mode noch nicht in der Rock'n'Roll Hall Of Fame ist. Ich kann das nicht verstehen.

 

Gibt es noch jemanden, über den Sie ein Biopic machen würden?

Anton Corbijn: „Ich arbeite nicht wirklich mit vielen Musikern zusammen. Ich mache gerne Filme, weil es für mich ein Abenteuer ist.

Ich fotografiere gerne andere. Ich möchte mein Leben nicht wiederholen, als wäre ich 18 und hinter jungen Bands her. Es gibt viele andere Fotografen da draußen und es ist jetzt eine andere Welt in der Musik.

Ich glaube nicht, dass er die Bedeutung hatte, die er hatte, als ich jung war. Ich habe nicht die Motivation, die ich vorher hatte, und ich denke, es ist gesund.

In der Musikfotografie hat sich nicht viel entwickelt. Mode ist das Reich der interessanten Fotografie. "

SPIRITS In The Forest wird am 21. November für nur eine Nacht in Kinos auf der ganzen Welt gezeigt. Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

 

 

 


 

Eric CANTO Photographe : Photos de concerts, portraits, pochettes d’albums.

 

Besuchen Sie mein Portfolio Besuchen Sie den Blog Besuchen Sie den Laden kontaktiere mich

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:
Lewis Hine "Sadie Pfeiffer, Baumwollspinnerin"
Lewis Hine photographe 4 1

LEWIS HINE Sadie Pfeifer, fileuse de coton, Lancaster, Caroline du Sud (Sadie Pfeifer, a Cotton Mill Spinner, Lancaster, South Carolina) 1908 Weiterlesen

Eric TRAORE
eric traore

Né à Paris, Eric TRAORE a pris un appareil photo tout en étudiant les sciences. Après l'obtention d'une licence de Weiterlesen

Nouveau livre Peter Lindbergh : Dior / Lindbergh 2019
dior-lindbergh

Livre de Peter Lindbergh : Dior célèbre sa relation de longue date avec Peter Lindbergh avec un livre en deux Weiterlesen

August Bradley Fotograf
August Bradley Photographe canto photographe 1

August Bradley Photographe "Le photographe américain August Bradley crée des images conceptuelles uniques avec une touche artistique, dramatique et mystérieuse. Weiterlesen

Glücklich ausblenden
de_DEDeutsch
Besuchen Sie den Laden