Comment faire un bon portrait photo ?: ce qu’il y a à savoir pour commencer la photo portrait 

das Porträtfoto ist eine schwierige Wissenschaft. Es gibt kein Wunderrezept, sondern eine Reihe von Kleinigkeiten, die man wissen sollte. Zu wissen, wie man den kleinen Moment festhält, der jemanden schön macht, den Blick, der eine Emotion verrät, die charakteristische Haltung einer Person… ist jedoch keine leichte Aufgabe. Um erfolgreich zu sein Porträtfoto, es braucht viel mehr als technisches Know-how, aber nicht das ...

Entdecken Sie in diesem Artikel einige Informationen, um zu Beginn ein gutes Porträt zu erstellen. Nichts Wunderbares, aber wenn Sie loslegen möchten, hier sind einige Ideen.

 

getragenes Foto

Fotoportrait - Portraitfoto - Bildnachweis Eric CANTO

Portraitfotografie kann sehr lohnend und gleichzeitig extrem schwierig sein. Während die meisten anderen fotografischen Genres ganz auf die Ideen, das Talent und die Techniken des Fotografen angewiesen sind… Das Porträt stellt einen Joker vor… das Motiv.

Während ein Landschaftsfotograf Zeit damit verbringen, die Kameraeinstellungen zu optimieren oder sich beim Knabbern hinzusetzen und darauf zu warten, dass das Licht perfekt ist, ein Porträtfotograf muss umziehen!

Ein Porträt-"Subjekt" wird gelangweilt und zappelig sein, wenn es sich hinsetzen muss. warten auf den Fotografen. Dies gilt insbesondere für Kinder, vielbeschäftigte Geschäftsleute, ältere Menschen und Haustiere.

 

ein Fotoportrait machen

Fotoportrait - Portraitfoto - Bildnachweis Eric CANTO

Die Fotoportrait-Technik

meist sind die Portraits technisch nicht kompliziert. Sie müssen markiere dein Modell, die Hervorhebung, die die ganze Aufmerksamkeit des Bildes auf sich zieht, es sei denn, Sie möchten es mit einem anderen Element verknüpfen. Die Hauptsache ist, Ihr Thema hervorzuheben. Lassen Sie ihn die ganze Aufmerksamkeit im Bild einnehmen.

 

Bring mir den Horizont - Portraitfoto - Fotoportrait

Bring mir den Horizont - Portraitfoto Fotoportrait

 

Bevor Sie ein Porträt aufnehmen, sollten Sie wissen, dass Sie eine Brennweite verwenden sollten, die das Motiv nicht verzerrt. Aufgrund der dadurch verursachten Verzerrungen sollten Sie auf Aufnahmen mit kurzen Brennweiten verzichten und stattdessen ein Objektiv mit einer Brennweite von mindestens 50 mm verwenden.
Offensichtlich ist die Verwendung eines Weitwinkelobjektivs generell verboten in Portraitfotografiees sei denn, Ihr Ziel ist es, Ihr Motiv absichtlich zu verzerren.
Denken Sie auch daran, dass eine Annäherung an ihn den Verzerrungseffekt erhöht. Für den Einstieg in die Portraitfotografie empfehle ich einen Zoom (vorzugsweise weite Blende) ab der 50mm Brennweite oder ein Festbrennweitenobjektiv zu verwenden.
Ich spreche von der großen Blendenöffnung, weil die geringe Schärfentiefe, die sie erzeugt, in der Porträtfotografie wichtig ist.

Wo fokussieren Sie im Porträt?

Um im Porträt scharf zu stellen, zielen Sie auf die Augen " der Spiegel der Seele ". Und es muss scharf sein, um die Wirkung zu maximieren. Achte mindestens auf die 2, wenn du gerne damit spielst sehr geringe Schärfentiefe. Sie können die Person hervorheben, indem Sie Details (eine Haarsträhne usw.) fotografieren, um das Motiv hervorzuheben, insbesondere bei geringer Schärfentiefe.

 

Portraitfoto-Fotograf

Fotoportrait - Bildnachweis Eric CANTO

Photo noir et blanc portrait : So wählen Sie Ihre Motive in der Porträtfotografie aus 

Dieses Gespräch beginnt am besten mit der Frage "Welche Art von Porträt werden Sie erstellen?" Welches Endergebnis suchen Sie? Wenn Sie jemand anstellt oder Sie gebeten hat, ein Porträt zu erstellen, haben Sie keine Wahl. Sie sind das "Subjekt" des Porträts. In diesem Fall ist Ihre Aufmerksamkeit besser auf drei Ziele ausgerichtet.

• Welche Art von Porträt wollen sie – was brauchen Sie?

• Welche logistischen Entscheidungen können Sie treffen, um Ihrem Motiv das gewünschte Porträt zu geben? Benötigt diese Situation zum Beispiel ein Studio? Welche Zusammensetzung braucht er?

• Welche Art von Ausrüstung und Techniken benötigen Sie schließlich angesichts dieser Parameter, um Ihrem Motiv erfolgreich den gewünschten Porträtstil zu verleihen? Wenn Sie ein Portrait für Ihr Portfolio erstellen,

Es hilft, dies im Voraus zu wissen, damit Sie sich frei austoben und Fotos oder Personen machen können, die Sie möchten! In dieser Situation gibt es keine Regeln. Wenn Sie tiefe Schatten wollen? Tue es! Möchten Sie, dass Ihr Motiv mitten auf einem Feld knöcheltief im Schlamm steht?
Warum nicht.

 

Où regarder quand on prend une photo ? Comment cadrer un portrait ?

Wenn du a machst Porträtfoto, beginnen Sie mit einem engen Rahmen, um das Gesicht hervorzuheben. Sie können dann einen größeren Rahmen erstellen, um Ihr Motiv in Bezug zu seiner Umgebung zu setzen. Denken Sie jedoch daran, eine geringe Schärfentiefe zu verwenden, um sie vom Hintergrund zu isolieren.

Um ein Porträt zu fotografieren, müssen Sie vor allem ein paar Grundregeln kennen, einschließlich der Begriffe Rahmung und Komposition. Für den Anfang schlage ich vor, dass Sie die Drittelregel verwenden, damit Sie nicht mit dem Goldenen Schnitt verwechselt werden.
Diese einfache Rahmenregel gibt Ihnen eine gute Arbeitsgrundlage, um Ihre Bilder harmonischer zu gestalten. Es steht Ihnen frei zu respektieren oder nicht Zu wissen, dass es bei der Portraitfotografie vor allem darum geht, die Augen und Mimik des Models einzufangen.
Hier liegt die ganze Schwierigkeit, ein schönes Porträt zu erhalten. Denken Sie daran, dass das Motiv Ihre Aufmerksamkeit jederzeit auf sich ziehen muss, um zum richtigen Zeitpunkt zu fotografieren.
In diesem Fall können Sie es sich leisten, den oberen Teil des Gesichts abzuschneiden, indem Sie die Augen auf das obere Drittel des Bildes legen.
Ich persönlich bevorzuge sie enge Porträts da sie wirklich Platz für das Gesicht einer Person machen und echte Privatsphäre schaffen, aber auf jeden Fall (auch bei einem Foto in voller Länge) den Rahmen so weit wie möglich mit dem fotografierten Objekt füllen, wird es nur zur Verstärkung knallen.

Wie verwaltet man natürliches Licht im Porträt?

Ganz wichtig, natürliches Licht spielt viel zur Perfektion a Porträtfoto. Um das Beste daraus zu machen, machen Sie Ihr Foto bei leichtem Dunst oder nehmen Sie einfach den Schatten.

Das Ziel ist es, die Schatten zu mildern. Vermeiden Sie hingegen die starke Sonne, die dazu neigt, harte Schatten im Gesicht zu verursachen.

Ein Reflektor kann Ihnen außerdem enorm helfen, Ihre Fotografien im Licht zu gelingen. Es ist eine kleine Platte aus weißem oder silbernem Stoff, die das Licht dorthin reflektiert, wo Sie es haben möchten.

Es bringt Licht, wo es keines gibt, und ermöglicht so eine sehr einfache und flexible Beleuchtung des Gesichtes Ihres Motivs, wenn Sie Ihr Porträtfoto aufnehmen. Es wird auch das kleine Funkeln in den Augen hinzufügen.

 

mach ein Portraitfoto - Portraitfoto

Fotoportrait - Portraitfoto - Bildnachweis Eric CANTO

Verwalten Ihres Modells beim Aufnehmen eines Porträtfotos

Neben dem Beherrschen der technischen Fähigkeiten müssen Sie auch wissen, wie Sie Ihr Modell in der Porträtfotografie managen. Diese Aufgabe ist ziemlich heikel, denn sie ist der Schlüssel zu sehr natürlichen Fotos und gelingen schöne Portraitfotos. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Modell entspannen und entstressen können.

Die letzte Übung, die Sie machen müssen, ist, Ihrem Modell zu helfen, sich wohl zu fühlen. Der Schlüssel ist, immer und immer wieder zu sprechen.

Nicht einfach, aber die Idee ist, ein Klima der Komplizenschaft zu schaffen, die Person zu entspannen und ihr Vertrauen zu gewinnen. Sie müssen also Geduld haben!

Portraitfoto: Bring dein Model zum Lachen

Immer noch eine komplizierte Aufgabe, zumal nicht jeder Humor hat. Allerdings in Porträtfoto : Wir wollen um jeden Preis einen freudigen Ausdruck im Gesicht seines Models erreichen.

Der Trick besteht darin, mit dem Unerwarteten zu spielen. Anstatt Ihr Model zum Lachen zu bringen, überraschen Sie es, indem Sie etwas völlig Unerwartetes sagen! Es funktioniert sowohl mit Verwandten als auch mit Fremden.

 

Fotoportrait - Bildnachweis Eric CANTO

Portraitfoto - Fotoportrait - Bildnachweis Eric CANTO

Quelle est la différence entre portrait et photo ?: Erhalten Sie einen natürlichen Ausdruck

In Porträtfoto, das suchen wir am meisten: natürlichen Ausdruck einfangen. Um erfolgreich zu sein, sind hier einige Tipps.

" Schließe deine Augen "

Bitten Sie Ihr Modell, die Augen zu schließen. Wenn Sie dann feuerbereit sind, bitten Sie ihn, die Augen zu öffnen und sofort zu schießen. Wiederholen Sie dies mehrmals, bis Sie das gewünschte Ergebnis haben.

 

"Denken Sie darüber nach ..." / "Visualisieren Sie das"

Das Ziel hier ist, etwas zu finden, das dazu führt, dass Ihr Modell die positiven oder negativen Emotionen hat, die Sie zeigen möchten. Lassen Sie ihn dazu etwas visualisieren oder sich etwas einfallen lassen. Sagen Sie Brautpaaren: "Schließen Sie die Augen und denken Sie an Ihre Flitterwochen." Sie sind beide am Strand: Denken Sie an die Sonne, das Rauschen des Meeres, den Wind auf Ihrer Haut. Jetzt öffne deine Augen. Das Ergebnis wird beeindruckend sein!

 

"Gib ihnen eine Rolle zu spielen"

Um einen natürlichen Ausdruck zu erreichen, funktioniert dies auch wunderbar. Bitten Sie Ihr Modell paradoxerweise, eine Rolle zu spielen! Versetzen Sie sich zum Beispiel in die Lage eines Kindes. Du wirst sehen, er wird sich ein wenig befreien, er wird sich von seinem Ego lösen und sich sehr wohl fühlen. Wenn Sie das Auge haben, werden Sie während der Fotoshootings einen seiner Gesichtsausdrücke sehen.

 

Comment faire de belle photo portrait ? : Pose im Porträtfoto

Posieren ist eine Kunst, die wirklich mehr Zeit und Mühe erfordert, als sie mit einem einzigen Gegenstand bewerkstelligt werden kann. Hier sind jedoch einige Richtlinien für Porträtfotos, die Ihnen den Einstieg in die richtige Richtung für eine gute Pose geben.

Hier ist die „Shot List“ hilfreich, um Ihr Porträtfoto vorab zu planen. Denken Sie daran, dass sich am Tag Ihres Shootings die Dinge ändern können. Eine Liste mit Plänen hält Sie jedoch organisiert.

In der Porträtfotografie gibt es Standardanleitungen zum „Zuschneiden“ oder „Einrahmen“ eines Porträts. Dies ist wichtig, da das Zuschneiden die Pose beeinflussen kann. Die Standardanleitungen sind: Kopffoto, Kopf- und Schulterfoto, Halbkörperfoto, Dreiviertelkörperfoto, Ganzkörperfoto und ein Gruppenfoto. Diese sind alle ziemlich selbsterklärend.

 

Porträtfoto Humorist Pierre Emmanuel Barre Fotoporträt

Porträtfoto Pierre Emmanuel Barre Fotoporträt

 

Pour une photo portrait professionnel: Ne coupez pas le corps là où il se plie…

Wenn das Porträt "in voller Länge" sein soll, achten Sie darauf, den gesamten Körper einzuschließen und dem Bild etwas Platz an den Rändern zu geben.

Hier ist ein wichtiger Punkt. Schneiden Sie den Körper nicht dort, wo er sich biegt. Wenn es sich bei Ihrem Porträt um eine Kopfaufnahme handelt, machen Sie Ihre Aufnahme so eng, dass Sie den Hals „überhaupt nicht“ sehen können, oder schließen Sie den gesamten Hals ein, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Ihr Porträt eine Kopf-Schulter-Aufnahme ist, schneiden Sie das Motiv nicht auf Schulter- oder Ellbogenhöhe zu. Wenn Ihr Porträt ein Brustporträt ist, behalten Sie die volle Größe auf dem Foto und über den Knien oder vollständig außerhalb des Fotos (über der Taille).

 

Portraitfoto: Schneiden Sie nicht Ihre Arme oder Hände ab.

 

olivia ruiz Portraitfoto

Olivia Ruiz Porträtfoto Porträtfoto

 

Wenn Ihr Porträt in voller Länge ist, schneiden Sie das Motiv nicht an den Knöcheln ab. Andere Hot Spots in der Pose sind Oberarme, Nacken und Handplatzierung. Wenn überschüssige Haut am Hals ist, versuchen Sie, den Hals der Person zu dehnen.

Nehmen Sie das Motiv so auf, dass die „Streckung“ normal und nicht fehl am Platz erscheint. Positionieren Sie die Kamera beispielsweise höher als das Motiv, sodass sie beim Strecken des Halses nach oben in Richtung Kamera schauen.

Der endgültige Effekt ist natürlicher, indem die richtige Pose mit der Notwendigkeit kombiniert wird, Hotspots zu behandeln. Überschüssiges Fleisch an den Armen wird nur vergrößert, wenn Sie das Motiv mit an den Körper gedrückten Armen posieren.

Halte deine Arme aus deinem Körper. Dies kann sogar bei Probanden mit dünnen Armen zutreffen. Schließlich zerstört nichts Ihr Porträt schneller als Hände, die Ihr Motiv als seltsam empfindet.

 

Porträtfoto michel jonasz

Portraitfoto Fotoportrait - michel jonasz

 

Dieser besondere Hotspot wird nur dadurch akzentuiert, dass die meisten Porträtierten nicht wissen, was sie mit ihren Händen anfangen sollen, und wenn sie nervös werden, werden sie seltsame Dinge mit ihren Händen machen.

1. Drücken Sie die Hände nicht zur Vorderseite des Körpers. Dadurch wirken sie groß und sperrig.

2. Sehen Sie sich die Hände des Motivs an, bevor Sie auf den Auslöser klicken. Sind sie angespannt oder entspannt? Haben sie auf seltsame Weise die Daumen gekreuzt?

3. Wenn die Person nervös ist, geben Sie ihr etwas zu tun. Legen Sie es auf die Knie oder schieben Sie den Daumen in eine Hosentasche. Lassen Sie sie eine Stütze halten.

Wenn Sie sich im „Gruppenfotomodus“ befinden, legen Sie die Hände jeder Person vorsichtig auf eine Person neben sich. Bei diesem Trick sollten Sie jedoch vorsichtig sein. In einem Familienportrait können sich alle aneinander festhalten.

Berücksichtigen Sie in einem Geschäftsporträt alle berührenden Optionen sorgfältig. Die letzten Überlegungen für das Posieren sind die Körperhaltung und die Beine der Person. Niemand sieht gut aus, wenn er so steif wie ein Brett steht. Arbeiten Sie mit Ihrem Motiv, um sich in eine normale Körperposition zu entspannen.

 

professioneller Konzertfotograf

Porträtfoto

 

Lassen Sie sie ein Bein über das andere kreuzen oder stellen Sie einen Fuß nach vorne oder zur Seite. Lernen Portraitfotografie (was Ihnen Spaß macht), um zu sehen, wie der Fotograf mit der Position, den Händen und Füßen des Motivs gearbeitet hat. Hier ist ein einfacher Tipp zum Posieren von Personengruppen.

Richten Sie sie nicht aus. Denken Sie in Dreiecken. Studieren Sie die Porträtfotografie (die Ihnen Spaß macht), um zu sehen, wie der Fotograf mit der Position, den Händen und Füßen des Motivs gearbeitet hat. Hier ist ein einfacher Tipp zum Posieren von Personengruppen. Richten Sie sie nicht aus. Denken Sie in Dreiecken.

Studieren Sie die Porträtfotografie (die Ihnen Spaß macht), um zu sehen, wie der Fotograf mit der Position, den Händen und Füßen des Motivs gearbeitet hat. Hier ist ein einfacher Tipp zum Posieren von Personengruppen. Richten Sie sie nicht aus. Denken Sie in Dreiecken.

 

Einige Tipps zum Posieren Ihres Models während eines Porträtfotos

Auch das Anfertigen eines Fotoportraits erfordert eine gewisse Einweisung.

Um loszulegen benötigen Sie:

  • Seien Sie in Ihren Anweisungen genau
  • Führen Sie dabei Ihr Modell und fragen Sie es genau, wo es sich positionieren oder in welche Richtung es schauen soll. Sagen Sie zum Beispiel nicht „Schauen Sie nach rechts“, sondern „Können Sie sich den Beitrag dort drüben ansehen? (zeigt darauf) oder "Kannst du deinen Kopf in Richtung des Pfostens dort drüben drehen und mich dann ansehen, aber deinen Kopf nicht bewegen?" "
  • Machen Sie Ihre Modelle schöner

 

Fotoportrait - Bildnachweis Eric CANTO

Fotoportrait - Fotoportrait Bildnachweis Eric CANTO

Entdecken Sie 4 praktische Tipps, um Ihr Model auf einem Porträtfoto zu präsentieren (denn Details zählen!)

1. Fotoportrait: Senke das Kinn deines Models leicht ab

Durch leichtes Senken des Kinns sehen die Menschen besser aus. Es neigt dazu, die Kinnlinie besser zu zeichnen, das Gesicht schmaler zu machen und eine leichte Fülle zu verbergen.

 

2.Porträtfoto: Der Blickwinkel

Um Ihr Modell zu präsentieren, ist Ihr Blickwinkel wichtig. Fotografieren Sie niemals jemanden aus einem niedrigen Winkel (von unten gesehen). Machen Sie Ihr Foto direkt vor der Person, etwas oberhalb (von oben) oder etwas unterhalb (aus niedrigem Winkel).

 

3. Fotoportrait: Der "Squinch"

Für ein intensiveres Aussehen Ihres Modells entscheiden Sie sich für den Squinch. Dies beinhaltet, dass er das untere Augenlid anhebt, fast ohne dass sich das obere Augenlid bewegt.

 

4.Fotoporträt: Dreiviertel- oder Angesicht-zu-Angesicht-Pose

Auch die Körperhaltung beeinflusst die Art und Weise, wie Sie das Model sehen, auch wenn Sie beispielsweise eine Büste fotografieren.
- Von vorne wirkt es imposanter.
- Bei Dreiviertel wird die Silhouette verfeinert.

Hier sind also einige Hinweise, um mit dem zu beginnen Porträtfoto. Es ist nicht so komplex, nur eines ist zu beachten: das Porträt zu malen und neu zu gestalten. Testen Sie immer wieder, Sie werden sehen, es ist magisch, wir verbessern uns Tag für Tag ...

 

 

 


Eric CANTO Fotograf: Konzertfotos, Portraits, Albumcover.

Besuchen Sie mein Portfolio Besuchen Sie den Blog Besuchen Sie den Laden kontaktiere mich

 

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:
Live-Fotos: 5 Tipps
festival de nimes 2020

Faire des photos live peut être très excitant...Imaginez-vous debout à quelques mètres de votre idole que vous prenez en photo. Weiterlesen

Musikfestival: das Wesentliche
Höllenfest

Festival de musique :  Une météo incertaine, plusieurs jours de concert, des artistes à fond et un public déchaîné, les Weiterlesen

Berufsfotograf: die Stellenbeschreibung
conseils photographe concert 1

Le métier de photographe professionnel Le photographe est un professionnel de l'image. Il est capable de réaliser des prises de Weiterlesen

8 conseils pour la photo live
limp-bizkit-concert-

Apprendre la photo de musique live dans le cadre d'un concert peut être une tâche difficile. Il y a beaucoup Weiterlesen

de_DEDeutsch
Besuchen Sie den Laden