Präsentation der Fotografin Annie Leibovitz

Die Fotos von Annie Leibovitz racontent l’histoire de la vie publique de ces 40 dernières années et lui confèrent sans aucun doute le statut de plus grande Porträtist in unserer Zeit.

Annie Leibovitz est devenue une légende vivante d’après la Bibliothèque du Congrès de Washington et a été von der französischen Regierung zum Kommandeur des Ordens der Künste ernannt. Sie erhielt auch einen Lifetime Achievement Award von derInternationales Zentrum für Fotografie.

 

Fotos Annie Leibovitz

Annie Leibovitz Fotograf

Annie Leibovitz Fotograf 2  Annie Leibovitz Fotografin 5
Annie Leibovitz ist ein zeitgenössischer amerikanischer Fotograf das am besten für seine bekannt ist Porträts von Prominenten. Ses photographies veulent à la fois, capturer les personnalités dans leurs moments de vie, montrer des portraits intimes ainsi que des moments uniques les montrant sous une lumière lustig und ausdrucksstark.

Seine Fotos, oft unter dramatisches Licht, Nackte Prominente anzeigen, in schönen Kleidern, mit Farbe bedeckt oder in mit Wasser gefüllten Tanks oder Milchbädern.

Leibovitz' Vater hatte eine militärische Karriere und seine Mutter war Tänzerin. Annie Leibovitz wurde am 2. Oktober 1949 in Waterbury, Connecticut geboren. Die Familie lebte 1967 auf den Philippinen, als Annie Leibovitz s’est inscrite au San Francisco Art Institute (BFA, 1971), avec l’intention de devenir peintre. Après avoir suivi un cours de photographie de nuit, elle est rapidement devenue absorbée par ce médium.

 

Annie Leibovitz Fotografin

Annie Leibovitz Fotografin

Die Arbeit vonAnnie Leibovitz

1970, noch während des Studiums, erhielt sie ihren ersten kaufmännischen Auftrag für die Rolling-Stone-Magazin : pour photographier John Lennon. Trois ans plus tard, Leibovitz est devenue la Fotograf Chef der Veröffentlichung, der seine Energie auf eine einzigartige Präsentation der wichtigsten Persönlichkeiten der zeitgenössische Rockmusik.

En 1975, elle a documenté la tournée de concerts nord-américaine de six mois des Rollende Steine, au cours de laquelle elle a pris plusieurs photos largement reproduites du guitariste Keith Richards et du chanteur Mick Jagger.

Elle est également devenue dépendante à la cocaïne, une habitude qu’elle a prise quelques années plus tard lorsqu’elle a rejoint le personnel du magazine Vanity Fair .

 

Annie Leibovitz Fotografie

 

Sein vielleicht berühmtestes Werk aus dieser Zeit ist ein Porträt von Lennon und Yoko Ono, das im Januar 1981 auf dem Cover des Rolling Stone erschien.

Auf dem Foto, das nur wenige Stunden vor Lennons Ermordung aufgenommen wurde, ist der Singer-Songwriter nackt und wie ein Fötus um seine vollständig bekleidete Frau gewickelt.

1983, Annie Leibovitz a produit un spectacle de 60 tirages qui a fait le tour de l’Europe et des États-Unis . Le livre d’accompagnement, Annie Leibovitz: photographies, fut un best-seller .

Cette même année, elle rejoint Vanity Fair, qui a élargi son bassin de sujets pour inclure des stars de cinéma, des athlètes et des personnalités politiques.

Für seine Porträts Annie Leibovitz - der seine Sitzungen betrachtete fotografisch comme des collaborations – passait généralement des jours à observer la vie quotidienne de ses sujets et travaillait à en faire des portraits uniques et pleins d’esprit, chacun étant une distillation techniquement précise .

 

annie leibovitz

 

1983 erhielt sie den Preis für die Fotograf des Jahres von der American Society of Magazine Photographers.

1986 begann sie als Werbefotografin zu arbeiten und gewann Kunden wie Honda, American Express (die „Portraits“-Kampagne) und Gap („Individual de style“). Die Werbekampagne von American Express, bei der seine Fotos verwendet wurden, wurde 1987 mit dem Clio Award ausgezeichnet, der herausragende Leistungen in der Werbung auf der ganzen Welt würdigt.

Elle a ensuite participé au California Milk Processor Board (la campagne «Got Milk?») et a tourné une série de publicités mettant en vedette des célébrités, comme les personnages Disney pour les parcs à thème du même nom.

En 2011, elle a photographié sept athlètes féminines de haut niveau pour la société de vêtements de sport Nike campagne «Make Yourself». Son style tout au long de ces projets a été caractérisé par des décors soigneusement mis en scène, un éclairage superbe et l’utilisation de helle farben marke.

1991, Annie Leibovitz hatte seine erste Ausstellung im Museum; Sie war die erste Frau und die zweite lebende Fotografin, die in der National Portrait Gallery in Washington, DC ausstellte. 1991 erschien ein Begleitbuch, Photographs: Annie Leibovitz 1970–1990.

Elle a également reçu de nombreuses critiques élogieuses pour ses portraits d’Olympiens américains prises pour une exposition au Jeux d’été de 1996 à Atlanta , qui ont ensuite été publiés dans le livre Olympic Portraits (1996).

En 1999, elle a publié une collection de photographies intitulée Women, accompagnée d’un essai de l’intellectuelle et écrivaine Susan Sontag, qui était sa maîtresse.

In 2000 Annie Leibovitz gehörte zu der ersten Gruppe von Amerikanern, die eine lebende Legende der Library of Congress bezeichnete.

 

Annie Leibovitz Fotos

 

Spätere Veröffentlichungen seiner Arbeiten umfassen American Music (2003); Das Leben von a Fotograf: 1990-2005 (2006) mit zahlreichen Bildern, die das persönliche Leben vonAnnie Leibovitz; Annie Leibovitz bei der Arbeit (2008); und Annie Leibovitz: Porträts 2005-2016 (2017).

Le perfectionnisme de Leibovitz dans son travail, et son rythme de vie calé à celui des célébrités avec lesquelles elle travaillait, ont joué un rôle dans la production d’une dette de 24 millions de dollars, pour laquelle elle a été poursuivie en 2009. En effet, les budgets explosaient et aucune dépense n’était épargnée.

Pendant ses années de démêlés avec la justice, Leibovitz a commencé à travailler sur un projet personnel, photographiant des lieux et des objets qui avaient du sens pour elle, et les images ont été recueillies dans le livre Pilgrimage (2011).

Die Leistungen der Fotografin wurden in Annie Leibovitz: Life Through a Lens (2009) gefeiert, einem Dokumentarfilm, der von ihrer Schwester Barbara für die Fernsehserie American Masters gedreht wurde.

Richard Avedon und Henri Cartier-Bresson ont eux-même été influencés dans leur travail par les photos de vacances qu’elle a prises lorsqu’elle était enfant. Ces mêmes photos ont été le point de départ de son intérêt pour la photographie.

 

Annie Leibovitz Fotografien

Annie Leibovitz Fotografin

 

Sie leitete die Fotoabteilung des Rolling Stone Magazins, bevor sie als erste Fotografin an der neuen Version von Vanity Fair mitwirkte.

Seine Promi-Fotos – von Barack Obama bis Lady Gaga – fangen das Innenleben und die verborgenen Persönlichkeiten der berühmtesten Menschen der Welt ein.

Neben ihrer redaktionellen Arbeit, insbesondere für die Vogue, hat sie mehrere preisgekrönte Werbekampagnen unterzeichnet.

 

Die Porträts von Annie Leibovitz

Die Fotos vonAnnie Leibovitz haben die Kraft, nicht nur den Einzelnen, sondern den Geist einer ganzen Ära zu verewigen, seien es die Musikstars Patti Smith, Sting, Bruce Sprinsteen oder Adèle, die Models Kate Moss und Gisele Bündchen oder die Schauspieler Johnny Depp, Keira Knightley und Scarlett Johansson .

 

Annie Leibovitz Foto

 

Sa série Femmes, ses portraits pour Disney Dream, ses reportages sur le siège de Sarajevo dans les années 1990 et ses photos de paysages démontrent l’étendue de sa vision du monde.

Wenn Leibovitz in den 1970er Jahren berühmt wurde, wie seine Autobiografie A Photographer's Life: 1990-2005 erzählt, hat sein Werk seine Aktualität nicht verloren; Sie hat kürzlich Figuren wie Mark Zuckerberg fotografiert und eine neue Generation durch das klassische Prisma der Porträtmalerei definiert.

Ihre Fotos sind intim und ikonisch, stilistisch vielfältig und doch immer ihre eigenen. Seine Porträts von Persönlichkeiten wie Richard Nixon, John Lennon und Yoko Ono, Demi Moore, Susan Sontag, Whoopi Goldberg, Meryl Streep, Prinzessin Diana, Die Rolling Stones, Prinz, Mick Jagger oder Königin Elizabeth II. wurden die ultimativen Repräsentationen von jedem von ihnen. sie offenbaren ihr Wesen und ihre Beziehung zum Ruhm.

Offizielles Facebook des Fotografen: Annie Leibovitz

 

Die herausragenden Fotos vonAnnie Leibovitz

  • Sonia Braga wurde 1991 für eine American-Express-Kampagne fotografiert.
  • John Lennon und Yoko Ono für das Cover des Rolling Stone vom 22. Januar 1981, aufgenommen am Tag von Lennons Ermordung. Leibovitz nannte es "das Foto meines Lebens" und das Foto, für das sie in Erinnerung bleiben würde.
  • Gefangene des Soledad State Prison in Kalifornien, jeder umarmte ein Familienmitglied, jedes Paar stand nur wenige Meter voneinander entfernt, aufgenommen zu Weihnachten 1971.
  • Linda Ronstadt in roter Unterhose, auf ihrem Bett, auf der Suche nach einem Glas Wasser in einem 1976er Cover des Rolling Stone Magazins.
  • Demi Moore war das Thema von zwei hochkarätigen Vanity Fair-Covern, die von Leibovitz aufgenommen wurden: More Demi Moore (August 1991) mit Moore schwanger und nackt in der Hauptrolle und Demis Geburtstagsanzug (August 1992), der Moore nackt mit einem auf seinen Körper gemalten Kostüm zeigt.
  • Marion Cotillard für die Herbst/Winter 2009 Kollektion von Lady Dior - Lady Rouge Kampagnentasche und für das November 2009 Cover der Vogue mit der neunköpfigen Besetzung.
  • Fleetwood Mac für eine 1977er Ausgabe des Rolling Stone Magazins. Stevie Nicks und Mick Fleetwood liegen zusammen, ebenso wie Christine McVie und Lindsey Buckingham am anderen Ende des Bettes. John McVie wird gezeigt, wie er das Playboy-Magazin liest.
  • Whoopi Goldberg liegt in einem Kübel voller Milch, von oben gesogen.
  • Christo, komplett eingepackt, also muss der Betrachter das Wort des Künstlers verstehen, dass Christo tatsächlich unter der Hülle ist.
  • David Cassidy auf dem Cover des Rolling Stone zeigt ihn nackt vom Kopf bis zur Taille.
  • Dolly Parton vampiert für die Kamera, während Arnold Schwarzenegger seinen Bizeps hinter ihr beugt, was in einer Rolling Stone-Fotosendung am 25. August 1977 zu sehen war.
  • Dan Aykroyd und John Belushi als The Blues Brothers, mit blauen Gesichtern.
  • Keira Knightley und Scarlett Johansson, beide nackt, mit einem vollständig bekleideten Tom Ford, für das Cover von Vanity Fairs Hollywood Problem vom März 2006.
  • Knut mit Leonardo DiCaprio, ein Cover der Vanity Fair 2007.
  • Königin Elizabeth II. anlässlich ihres Staatsbesuchs in den USA 2007 und 2016 auf Schloss Windsor anlässlich ihres 90. Geburtstags.
  • Jackie und Joan Collins in einer Limousine, Los Angeles 1987.
  • Sting, nackt in der Wüste, mit Schlamm bedeckt, um sich in den Hintergrund einzufügen.
  • Nahaufnahmeporträt von Pete Townshend, umrahmt von seiner blutenden Hand, die echtes Blut an der Seite seines Gesichts tropft. [85]
  • Porträt und Bildunterschrift von "Feuer" "Patti Smith fängt Feuer".
  • Cyndi Lauper, She's So Unusual und True Colors-Albumcover.
  • Bruce Springsteen, in den USA geboren und Tunnel of Love Albumcover.
  • Gisele Bündchen und LeBron James auf dem April 2008 Cover der Vogue America. ]
  • Miley Cyrus von Vanity Fair Foto, auf dem der 15-jährige Star halbnackt erschien, was zu Kontroversen führte.
  • Michael Jackson zweimal für das Cover des Magazins Vanity Fair, einschließlich anderer zusätzlicher Fotos von ihm, die nicht auf dem Cover des Magazins zu sehen waren.
  • Bill Gates für das Cover von Gates' Buch The Road Ahead.
  • Barack Obamas Familie im Weißen Haus.
  • Johnny Depp und Kate Moss im Royalton Hotel, New York, 1994. Nackter Schaum liegt auf einem Bett, während Depp voll bekleidet zwischen ihren Beinen liegt und ihren Bauch bedeckt.
  • Lance Armstrong fährt mit seinem Fahrrad im Regen. Es wurde in der Dezember-Ausgabe 1999 von Vanity Fair gezeigt. ]
  • Lady Gaga für Vogue und Vanity Fair.
  • Rihanna für die Vogue 2011 und 2012.
  • Die Besetzung von Les Misérables (Hugh Jackman, Russell Crowe, Anne Hathaway, Amanda Seyfried, Eddie Redmayne, Helena Bonham Carter und Sacha Baron Cohen) für Vogue im Jahr 2012.
  • Benedict Cumberbatch für die Vogue 2013.
  • Kim Kardashian, Kanye West und ihre Tochter North für Vogue im Jahr 2014.
  • Däne DeHaan für Prada.
  • Amy Van Dyken posiert unter Wasser mit einem Milchschnurrbart im Rahmen der Milk Moustache-Kampagne von 1996.
  • Das Casting von Star Wars: The Force Awakens für Vanity Fair im Jahr 2015 und das Casting von Star Wars: The Last Jedi für Vanity Fair [98] im Jahr 2017.
  • Caitlyn Jenner für Vanity Fair 2015.
  • Mark Zuckerberg und seine schwangere Frau Priscilla Chan im Jahr 2015.
  • Adele für die Vogue 2016.
  • Christopher Hitchens beim Abendessen am Abend seiner Hochzeit mit Carol Blue. Verwendet auf dem Cover von Hitchens' Buch For the Sake of Argument.
  • Serena Williams auf dem Cover der Vanity Fair August 2017, während sie schwanger war.

 

 

Annie Leibovitz Porträt

 

Auszeichnungen von Annie Leibovitz

  • Ehrendoktorwürde der Bildenden Künste 2018, Rhode Island School of Design
  • VAEA Paez Kunstmedaille 2015
  • Prince de Asturias Preis für Kommunikation 2013
  • 2009 Centennial Medal and Honorary Fellowship der Royal Photographic Society (HonFRPS) in Anerkennung eines bedeutenden und nachhaltigen Beitrags zur Kunst der Fotografie
  • 2003 Die Lucie-Awards
  • 1999 ADC Hall of Fame

 

Bibliographie von Annie Leibovitz

  • Fotos
  • Fotografien 1970–1990
  • "Tänzer: Fotografien von Annie Leibovitz"
  • "White Oak Dance Project: Fotografien von Annie Leibovitz"
  • Olympische Porträts
  • Frauen
  • Amerikanische Musik
  • Das Leben eines Fotografen 1990-2005
  • Annie Leibovitz: Bei der Arbeit
  • Annie Leibovitz (Buch im SUMO-Format mit 250 Fotografien mit einem zusätzlichen Buch mit Essays von Annie)
  • Annie Leibovitz: Porträts 2005-2016
  • Annie Leibovitz, Hrsg. von Riitta Raatikainen, Herausgeberin Helsinki City Art Museum, 1999

 


 

Eric CANTO Photographe : Photos de concerts, portraits, pochettes d’albums.

 

Besuchen Sie mein Portfolio Besuchen Sie den Blog Besuchen Sie den Laden kontaktiere mich

 


 

 

 

 

Bonus: Interview für seine Ausstellung bei den Fototreffen in Arles

Annie Leibovitz Erstellen Sie die Veranstaltung bei Arles mit der Luma Foundation, die gerade ihre Archive erworben hat. Die berühmte amerikanische Fotografin präsentiert The Early Years, eine Ausstellung, die ihren Lehrjahren gewidmet ist. Es könnte in New York oder Los Angeles gewesen sein. Aber in Arles enthüllte Annie Leibovitz mit The Early Years eine beispiellose Dimension ihrer Arbeit. Die 67-jährige Fotografin, weltweit bekannt für ihre unter anderem in Vogue und Vanity Fair veröffentlichten Starporträts, war noch Studentin, als sie ihre ersten Aufträge für das junge Magazin Rolling Stone vergab.

 

In den ersten Jahren kamen rund 3000 Drucke zusammen… es ist riesig!

Annie Leibovitz: Die Idee war, dass Sie sich überfordert fühlen. Die Fotografie gibt Ihnen die Möglichkeit, alle Spuren Ihrer Reise festzuhalten. Das sind meine ersten Jahre. Die Ausstellung richtet sich an einen jungen Fotografen, der versteht, was Arbeit ist und was es bedeutet, in diesem Beruf Karriere zu machen.

 

Annie Leibovitz Fotografin 1

 

Sie sind vor allem für Ihre sorgfältig inszenierten Starportraits bekannt. Alle Fotos in dieser Ausstellung stammen aus dem Leben.

Annie Leibovitz: Die Porträtperiode begann 1983, als ich bei Vanity Fair angestellt wurde. Früher hat sich mein Stil ausgezahlt. Von 1968 bis 1970 lernte ich während meines Studiums am San Francisco Art Institute, eine Kamera mitzunehmen und ständig zu fotografieren.

Am Ende des Tages habe ich sie entwickelt und beobachtet. Während meines ersten Vertrags für das Rolling Stone-Magazin habe ich so weitergearbeitet. Es war wirklich… seltsam: Als ich ein Kind war, kam Rod Stewart herein und fragte mich, welche Pose er einnehmen sollte. Ich habe nicht abgeführt. Was Sie in dieser Ausstellung sehen, ist ein Fotograf im Lernprozess.

Ich habe mein Leben, alles was ich hatte, der Fotografie gewidmet. Bis zu dem Punkt, an dem ich während der Tournee mit den Rolling Stones 1975 fast meine Haut dort ließ. Ich brauchte mehrere Jahre, um mich von diesen Exzessen zu erholen.

 

Sie haben selbst gesucht?

Annie Leibovitz: Nein… das Foto ist eine Ableitung der Realität; es führt dich weg von den Dingen. Das passiert mit Smartphones, die jedem die Möglichkeit geben, Bilder zu machen. Aber will ein Fotograf nicht? Sicher. Wenn ich mir die Bilder junger Reporter ansehe, die in der New York Times oder der Washington Post veröffentlicht wurden, die unter extremen Bedingungen aufgenommen wurden, finde ich das sehr stark. Wenn ich ein junger Fotograf wäre, würde ich das gerne machen: Journalismus.

 

Wie haben Sie diese Ausstellung gestaltet?

Annie Leibovitz: Ich vertiefte mich in meine Tausenden von Kontaktabzügen und stellte fest, dass sie keine „entscheidenden Momente“ darstellen, wie die von Henri Cartier-Bresson, den ich bewundere. Meine Arbeit ist diffuser. Ich habe also nicht versucht, die besten Aufnahmen zu isolieren, sondern sie wie einen Film, ein Making-of zu präsentieren.

Wir haben mit meinem Team 1.000 Quadratmeter in der Bronx angemietet und uns Bild für Bild vorwärts bewegt. Es hat über zwei Jahre gedauert, in denen ich auch für Vogue und Vanity Fair gearbeitet habe.

 

Annie Leibovitz Fotograf 3

 

Du sagtest, du interessierst dich mehr dafür, was die Leute tun...

Annie Leibovitz: Immer. Ich wusste nie, wie man jemanden hervorhebt, noch den Unterschied zwischen dem "guten" und dem "schlechten" Profil. Am Ende kam ich mit der Beleuchtung etwas zurecht, obwohl ich kein guter Techniker bin. Dafür habe ich Assistenten. Ich beobachte und komponiere das Bild, aber ich mag es nicht, Leute zu führen. Es liegt an ihnen, sich selbst zu projizieren.

 

Wann haben Sie sich entschieden, Ihr Archiv an die Luma Foundation zu übergeben?

Annie Leibovitz: Ich dachte über das Erbe nach, das ich meinen Kindern hinterlassen wollte, und fragte mich, wo meine Archive ihren Platz finden könnten. Ich traf Matthieu Humery, Leiter des Programms für lebende Archive bei der Luma-Stiftung, und kam nach Arles, wo ich das Projekt von Maja Hoffmann entdeckte: eine Plattform zu schaffen, die dem Bild in all seinen Formen gewidmet ist. Es ist visionär. Es schien mir großartig, mit dieser neuen, sehr innovativen künstlerischen Institution zusammenzuarbeiten, die mit großen Ressourcen ausgestattet ist. Zumal sie meinen Job lieben!

 

Behalten Sie die Urheberrechte und füttern Sie diese Archive?

Annie Leibovitz: Ja, es ist wichtig, ich arbeite, ich bin nicht tot!

 

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:
Lewis Hine "Sadie Pfeiffer, Baumwollspinnerin"
Lewis Hine photographe 4 1

LEWIS HINE Sadie Pfeifer, fileuse de coton, Lancaster, Caroline du Sud (Sadie Pfeifer, a Cotton Mill Spinner, Lancaster, South Carolina) 1908 Weiterlesen

Eric TRAORE
eric traore

Né à Paris, Eric TRAORE a pris un appareil photo tout en étudiant les sciences et est entré à l'école Weiterlesen

Neues Buch Peter Lindbergh: Dior / Lindbergh
dior-lindbergh

livre Peter Lindbergh : Dior célèbre sa relation de longue date avec Peter Lindbergh avec un livre en deux volumes. Weiterlesen

August Bradley Fotograf
August Bradley Photographe canto photographe 1

August Bradley Photographe "Le photographe américain August Bradley crée des images conceptuelles uniques avec une touche artistique, dramatique et mystérieuse. Weiterlesen

de_DEDeutsch
Besuchen Sie den Laden